Mittwoch, 6. Juli 2016

Die Wurzel aus 108

STEMPELMITTWOCH. Diesmal mit einer echten Herausforderung. Es sollen nämlich Karten in einem anderen Format sein. 

Dreieckig, dachte ich, wäre doch nett. 




Ich nehme mir also einen Farbkarton in 12" x 12". Da muss doch an einer Seite was abgeschnitten werden, aber wieviel bloß?

Und schon sind wir bei Phytagoras und seinen rechtwinkligen Dreiecken. 

Kleine Mathe-Auffrischung gefällig? Der Satz des Pythagoras besagt, dass in allen ebenen rechtwinkligen Dreiecken die Summe der Flächeninhalte der Kathetenquadrate gleich dem Flächeninhalt des Hypotenusenquadrates ist.


Ein gleichschenkliges Dreieck besteht glücklicherweise aus zwei rechtwinkligen. Beim Abendessen habe ich mal kurz das eine Kathetenquadrat vom Hypothenusenquadrat abgezogen und lande bei Wurzel aus 108. Und das sind 10,39. Sagt der Taschenrechner. Oder in Inch 10 3/8. Und meinem Sohn habe ich's auch gleich erklärt. 

Wer gerade abgeschaltet hat, kann hier jetzt wieder einsteigen. 

Ich schneide also meinen 12 x 12 Inch-Bogen an der einen Seite auf 10 3/8 Inch. An der 12"-Seite markiere ich die Hälfte, also 6". Nun lege ich den Bogen in mein Schneidebrett und schneide von der einen Ecke bis zur Markierung, dasselbe auf der anderen Seite. 

Und schon habe ich ein gleichschenkliges Dreieck von je 12" Seitenlänge. 



Ich markiere an allen Seiten vorsichtig und mit Bleistift die Hälfte, also 6". Nun knicke ich jede der drei Spitzen auf die gegenüberliegende Seite zu exakt dieser Markierung und streiche den Knick mit dem Falzbein glatt. 

Und wenn Ihr mir gefolgt seid und alles richtig gemacht habt, habt Ihr nun eine dreieckige Karte mit drei übereinandergeklappten dreieckigen Seiten. 

Mit dem DSP verfahre ich übrigens genauso, schneide dann aber jedes Dreieck an einer Seite etwas kleiner und erhalte so entsprechend kleinere Dreiecke zum Aufkleben.

Soll ich ein Video machen? Hm... wäre mein erstes... Wie hänge ich bloß das iPhone über meinen Arbeitsbereich?? 

Hier kommt jedenfalls schon mal die fertige Karte. 















Benutzt habe ich folgendes (war eine Menge heute; es gibt ja auch so viele schöne neue Stempelsets):




Liebe Grüße

Eure Christine




P.S. Der Stempelmittwoch lebt davon, dass auch andere ihre Ideen zu dem Thema posten. Du bist herzlich eingeladen, mitzumachen. Einfach unten auf den Add your link-Button klicken!

Hier gelangst Du zu den bisherigen Beiträgen: 


Kommentare:

Linda hat gesagt…

Hi,
sehr schöne Karte... und Mathe auch gleich mit aufgefrischt ;)

Grüße
Linda

Elvira hat gesagt…

Ich hab's ja nicht so mit Mathe, aber dank deiner Anleitung werde ich dieses Dreieck hoffentlich auch schaffen ;-)
Die Karte ist übrigens ganz toll geworden, und die Farbkombi gefällt mir sehr gut.
Liebe Grüße
Elvira

Christine Wolff - Stempeltrick hat gesagt…

Dankeschön, Elvira!

Christine Wolff - Stempeltrick hat gesagt…

Danke Dir, Linda!

Anonym hat gesagt…

Hmmm... das hat ja wohl nicht geklappt. Hier hatte ich schon vom Handy aus kommentiert. Es war wohl noch zu früh am Morgen, für Mathe und für Kommentare! Jedenfalls bin ich beeindruckt von deinen Rechenkünsten und natürlich der fertigen Karte! Tolle Idee! LG Claudia

Kommentar veröffentlichen