Dienstag, 16. Februar 2016

Valentinstag und Bastelwut

Eigentlich war ich bisher eine liebevolle Mutter und ordentliche Hausfrau. Und normalerweise wird bei uns mittags frisch gekocht. Aus gesunden Zutaten. Jawoll.

Bis ich mit Stampin' Up! anfing. Seitdem ist alles - ähem - etwas anders. Die letzte Woche habe ich am Basteltisch verbracht. Die Kinder haben sich von Ravioli aus der Dose und Fertigpizza ernährt.

Nicht, dass das ihrer weiteren Entwicklung ernsthaften Schaden zufügen würde. Immerhin ist Ravioli - am liebsten kalt aus der Dose - etwas, wofür ich als Kind getötet hätte und was ich heute immer noch mag.

Was ich sagen will, ist, dass ich eine neue Sucht habe. Stampin' Up! Den Katalog kenne ich fast auswendig, nachts schlafe ich kaum, weil ich im Bett auf dem iPad YouTube-Bastelvideos schaue, und die restliche Zeit bastle ich mir die Finger wund.

Immerhin habe ich es geschafft, für die Kinder und meinen Liebsten ein paar schöne Valentinspäckchen hervorzubringen. Die der Kinder kann ich nicht zeigen, waren zu schnell aufgerissen und weg. Hunger... Ihr wisst schon.

Das für meinen Liebsten habe ich Euch fotografiert.












Liebe Grüße
Eure Christine



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen